Das Magazin

Das Magazin

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ein Neustart für das OAM

 

Als Sebastian Karkus im August 2005 die erste Ausgabe vom OAM veröffentlichte, war kaum absehbar, dass diese Form eines Aquarienmagazins

eine Zukunft hat – wir befanden uns damals noch in den Anfängen der Internetaktivitäten und probierten einiges aus.
Wir lebten von einer Ausgabe zur anderen und dann zur jeweils nächsten…. knüpften Kontakte, entwickelten Ideen und freuten uns über die stetig steigende Leserschaft.

Gegründet aus der Newsgroup de.rec.tiere.aquaristik oder kurz DRTA, in der nach vielen Threads der Wunsch aufkam, ein Onlinemagazin für diese DRTA mit deren Beiträgen herauszugeben,fand sich Sebastian Karkus bereit, dieses umzusetzen und startete die erfolgreiche Geschichte des OAM.
Im Laufe der Zeit wurde das OAM immer umfangreicher und etablierte sich erfolgreich in der Aquaristik-Szene.

 

Das Motto „von Aquarianer – für Aquarianer“ hat sich stets als Themensammlung zwischen den bodenständigen Aquarianern bewährt und kam auch ohne exotischen Reisebeschreibungen (die sich in der Regel niemand leisten kann) und spezialisierte Zuchterfolge mit entsprechend großem Aufwand aus.


Das OAM verstand sich stets als Magazin für den „Kleinen Anfänger“,der mit den wissenschaftlichen Artikeln in den Printmedien nicht viel anfangen konnte, aber

auch gerne über seine ersten Zuchterfolgen berichten wollte.
Ohne jeden wissenschaftlichen Hintergrund und einfach aus der eigenen Praxis heraus!

Es ist eine Plattform für Anfänger, die stolz auf ihren Nachwuchs sind und auch darüber berichten wollen.
Selbst wenn es „nur“ über vermeintliche Anfängerfische sind.

Das Redaktionsteam hat in wechselnder Zusammensetzung stets versucht, ein interessantes und lesenswertes Online-Magazin zu erstellen und dabei neben den Fachartikeln unserer Leserschaft auch mit Kurzmeldungen einen Einblick in die Welt der Nachrichten zu vermitteln.
Dies war hoffentlich ein lesenswerter Einblick, obwohl vielleicht nicht alle Nachrichten ein Thema der Aquaristik/Terraristik waren.

 

Im Februar 2018 erlitt meine Frau Ute Schössler- Poßeckert (beim OAM zuletzt zuständig für Layout und Buchhaltung) einen sehr schweren Herzinfarkt und ist inzwischen trotz körperlicher Unversehrtheit in Konzentration und Gedächtnis noch stark eingeschränkt.
Auch ich bin dadurch nicht in der Lage, mich um das

OAM zu kümmern. Die Erstellung des OAMs ist daher für uns in der gewohnten Form nicht mehr möglich.

Wir haben uns daher entschlossen, die Redaktion und die Herausgabe des OAMs in andere, erfahrene Hände zu übergeben.


Fred Rosenau ist uns seit langem als erfahrener Aquarianer bekannt und wir freuen uns, ihn als Nachfolger und neuer Eigentümer des Verlages OAM Online-

Aquariummagazin uG gewinnen zu können. Mit ihm werden auch sicherlich viele Fachartikel zu Futtertierzuchten und weitere fundierte Fachartikel zu erwarten sein.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die langjährige Treue zum OAM, den unzähligen Artikeln, die wir von Euch veröffentlichen durften und der Unterstützung, ein derartiges kostenloses Magazin so lange am Leben zu erhalten! Es hat trotz vieler Stunden Arbeit auch Spaß gemacht, Euch mit den Ausgaben viel Lesestoff zu unserem

gemeinsamen Hobby bieten zu können!

Dem neuen Redaktionsteam wünschen wir für die Fortsetzung des OAMs einen guten Draht und viel Erfolg!

 

Eure

Ute Schössler-Poßeckert und Bernd Poßeckert

OAM Das Online Aquarium Magazin.

Dies ist die Webseite des OAM, das Online Aquarium Magazin für Jedermann.

Diese Seite ist von Aquaristen für Aquaristen.

Certificates

We Are Certified
We Are Certified
We Are Certified
We Are Certified
We Are Certified
We Are Certified
We Are Certified
We Are Certified
We Are Certified
We Are Certified
We Are Certified
We Are Certified

Kontakt

 Mail an: Fred-Rosenau (@) t-online.de

 Tel: 0160 998 82 178